programme:emacs

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
programme:emacs [01.03.2010 16:09]
Michael Hammer
programme:emacs [31.08.2010 13:33] (aktuell)
Michael Hammer
Zeile 13: Zeile 13:
 {{:​programme:​emacs_color.png?​350}} {{:​programme:​emacs_nocolor.png?​350}} {{:​programme:​emacs_color.png?​350}} {{:​programme:​emacs_nocolor.png?​350}}
  
-Für die farbliche Darstellung (und die vergrößerte Überschriftenschrift) muss die Datei ~/.emacs eventuell um folgende Zeilen erweitert werden. Der globale ''​font-lock-mode''​ steuert das Verhalten. Im folgenden code snippet wird dieser für alle modes aktiviert die ''​font-lock''​ unterstützen.+Für die farbliche Darstellung (und die vergrößerte Überschriftenschrift) muss die Datei ''​~/.emacs'' ​eventuell um folgende Zeilen erweitert werden. Der globale ''​font-lock-mode''​ steuert das Verhalten. Im folgenden code snippet wird dieser für alle modes aktiviert die ''​font-lock''​ unterstützen.
  
 <code lisp> <code lisp>
-  ----------------------------- ~/.emacs ------------------------------ 
   (cond ((fboundp '​global-font-lock-mode)   (cond ((fboundp '​global-font-lock-mode)
   ;; Turn on font-lock in all modes that support it   ;; Turn on font-lock in all modes that support it
Zeile 22: Zeile 21:
   ;; Maximum colors   ;; Maximum colors
   (setq font-lock-maximum-decoration t)))   (setq font-lock-maximum-decoration t)))
-  ----------------------------- ~/.emacs ------------------------------ 
 </​code>​ </​code>​
  
 Der AUCTeX Mode erleichtert die Arbeit mit LaTeX-Dokumenten erheblich: es werden Makros bereitgestellt,​ mit deren Hilfe Überschriften,​ Umgebungen und Befehle sehr schnell eingefügt werden können. AUCTeX erkennt, ob mit dem nächsten '​auszuführenden Befehl'​ der Buffer kompiliert werden muß, ob der Viewer geöffnet werden kann oder ob man mit BibTeX kompilieren soll. Einen ersten Überblick erhält man auf der [[http://​www.gnu.org/​software/​auctex/​|AUCTeX Homepage]]. Wie dieser Major-Mode für Emacs zu installieren ist, hängt wiederum vom Paketverwaltungssystem der verwendeten Linux Distribution ab. Auch unter Windows ist [[http://​www.gnu.org/​software/​auctex/​download-for-windows.html|AUCTeX zum download verfügbar]]. Der AUCTeX Mode erleichtert die Arbeit mit LaTeX-Dokumenten erheblich: es werden Makros bereitgestellt,​ mit deren Hilfe Überschriften,​ Umgebungen und Befehle sehr schnell eingefügt werden können. AUCTeX erkennt, ob mit dem nächsten '​auszuführenden Befehl'​ der Buffer kompiliert werden muß, ob der Viewer geöffnet werden kann oder ob man mit BibTeX kompilieren soll. Einen ersten Überblick erhält man auf der [[http://​www.gnu.org/​software/​auctex/​|AUCTeX Homepage]]. Wie dieser Major-Mode für Emacs zu installieren ist, hängt wiederum vom Paketverwaltungssystem der verwendeten Linux Distribution ab. Auch unter Windows ist [[http://​www.gnu.org/​software/​auctex/​download-for-windows.html|AUCTeX zum download verfügbar]].
  
-Um AUCTeX-Mode bei .tex-Dokumenten verwenden zu können, sind eventuell noch folgende Einträge in ~/.emacs nötig:+Um AUCTeX-Mode bei .tex-Dokumenten verwenden zu können, sind eventuell noch folgende Einträge in ''​~/.emacs'' ​nötig:
  
-<​code ​ lisp> +<code lisp>
-  ----------------------------- ~/.emacs ------------------------------+
   (setq TeX-auto-save t)   (setq TeX-auto-save t)
   (setq TeX-parse-self t)   (setq TeX-parse-self t)
   (setq-default TeX-master nil)   (setq-default TeX-master nil)
-  ----------------------------- ~/.emacs ------------------------------ 
 </​code>​ </​code>​
  
Zeile 44: Zeile 40:
   * C-c C-t C-p (ab AUCTeX version 11.50) Zwischen PDF/​DVI-mode wechseln. Je nachdem wird das Dokument nach Aufruf von TeX-command-master mit "​pdflatex"​ oder "​latex"​ kompiliert.   * C-c C-t C-p (ab AUCTeX version 11.50) Zwischen PDF/​DVI-mode wechseln. Je nachdem wird das Dokument nach Aufruf von TeX-command-master mit "​pdflatex"​ oder "​latex"​ kompiliert.
  
-===== RefTeX Mode ===== +==== Arbeiten mit Masterdokument ​====
- +
-RefTeX bietet Unterstützung beim Beschriften und Referenzieren von Konstruktionselementen (section, figure,..). Navigation durch das Inhaltsverzeichnis sind möglich, und auch das Zitieren mit BibTeX wird unterstützt. Der linke Screenshot zeigt das Inhaltsverzeichnis mit Navigationsbalken,​ rechts wird eine einzufügende Referenz ausgesucht:​ +
- +
-{{:​programme:​emacs_toc_full.png?​300}} {{:​programme:​emacs_ref_full.png?​300}}+
  
-RefTeX ist ab Emacs-20.2 bei der Grundinstallation enthalten, für XEmacs kann es nachträglich installiert werden. Sollte RefTeX im Paketverwaltungssystem der verwendeten Distribution nicht enthalten sein, kann man es von der [[http://​zon.astro.uva.nl/​~dominik/​Tools/​reftex/​|RefTeX Homepage]] beziehen. Die Konfigurationsdatei ​~/​.emacs ​muß folgendermassen angepaßt werden:+Wir empfehlen folgende Ergänzung in der ''​~/.emacs''​ vorzunehmen:
  
 <code lisp> <code lisp>
-  ----------------------------- ~/.emacs ------------------------------ +(setq-default TeX-master nil
-  ​(add-hook 'LaTeX-mode-hook '​turn-on-reftex  ; with AUCTeX LaTeX mode +</​code>​
-  ​(add-hook '​latex-mode-hook '​turn-on-reftex) ​  ; with Emacs latex mode +
-  (add-hook '​LaTeX-mode-hook '​LaTeX-math-mode)+
  
-  (setq reftex-plug-into-AUCTeX t +Das führt dazu, dass emacs beim Erstellen einer neuen *.tex Datei automatisch nach der Masterdatei fragt. Damit sollte am Ende des Dokumentes folgende Zeilen auftauchen:
-        reftex-enable-partial-scans t)+
  
-  (setq reftex-use-external-file-finders t) +<​code>​ 
-  (setq reftex-external-file-finders +%%% Local Variables: ​ 
-        '​(("​tex"​ . "​kpsewhich -format=.tex ​%f") +%%% mode: latex 
-          ("bib" ​. "​kpsewhich -format=.bib ​%f"​))) +%%% TeX-master: ​"main" 
-  ----------------------------- ~/.emacs ------------------------------+%%% End: 
 </​code>​ </​code>​
  
-==== Übersicht ​der wichtigsten RefTeX Befehle ====+Falls Sie immer den selben Dateinamen für das Masterdokument verwenden könnten sie auch diesen Namen direkt in der ''​~/​.emacs''​ Datei angeben, z.B.:
  
-  * C-c = öffnet eine Inhaltsangabe;​ '?'​ zeigt die Hilfe an +<code lisp> 
-  * C-c fügt eine Beschriftung (\label) ein +(setq-default TeX-master "​main"​
-  * C-fügt eine Referenz (\ref) ein +</code>
-  * C-c [ greift auf die eingetragene Bibliography-Datei zu, diese kann anschliessend nach Einträgen untersucht werden - die ausgewählte Referenz wird per /cite eingefügt.+
  
-==== Links ====+==== Preview-LaTeX ​====
  
-  * [[http://​remote.science.uva.nl/​~dominik/​Tools/​reftex/​|RefTeX Homepage]] +Ein empfehlenswertes Feature ist auch das in AUCTeX mittlerweile inkludierte Preview-LaTeXDieses rendert wahlweise Formel, Bilder, Überschriften,​.. in den Editor
-  * [[http://​remote.science.uva.nl/​~dominik/​Tools/​reftex/​reftex-nutshell.html|RefTeX ​in a Nutshell]] +
-  * [[http://​remote.science.uva.nl/​~dominik/​Tools/​reftex/​reftex.html|RefTeX Online Dokumentation]] +
-  * {{:​docs:​reftex.pdf|RefTeX Manual}}+
  
 +{{:​programme:​emacs_color.png?​600}}
  
 +Preview-LaTeX ist relativ einfach zu verwenden - (C-c C-p C-d) rendert alle vorhandenen Grafiken, Formeln usw. des vorliegenden Dokuments. Bewegt man den Cursor in eine Formel, kann diese editiert werden, mit (C-c C-p C-p) erhält man die gerenderte Vorschau.
  
-===== Preview-LaTeX ​=====+===== RefTeX Mode =====
  
-Ein empfehlenswertes Paket ist auch Preview-LaTeX. Dieses rendert wahlweise FormelBilder, Überschriften,.. in den Editor+RefTeX bietet Unterstützung beim Beschriften und Referenzieren von Konstruktionselementen (sectionfigure,..). Navigation durch das Inhaltsverzeichnis sind möglich, und auch das Zitieren mit BibTeX wird unterstützt. Der linke Screenshot zeigt das Inhaltsverzeichnis mit Navigationsbalken,​ rechts wird eine einzufügende Referenz ausgesucht:
  
-{{:​programme:​emacs_preview_full.png?300}}+{{:​programme:​emacs_toc.png?350}} {{:​programme:​emacs_reference.png?​350}}
  
-Entweder das Paket über die Linuxdistribution installierenoder von der [[http://preview-latex.sourceforge.net/​|Homepage]] beziehen. ​AUCTeX muß jedoch schon auf dem System installiert sein. In ~/​.emacs ​ist folgender Eintrag notwendig:+RefTeX ist in aktuellen Emacs Version bei der Grundinstallation enthalten, für XEmacs kann es nachträglich installiert werden. Sollte RefTeX im Paketverwaltungssystem der verwendeten Distribution nicht enthalten seinkann man es von der [[http://www.gnu.org/software/​auctex/​reftex.html|RefTeX ​Homepage]] beziehen. ​Die Konfigurationsdatei ​~/​.emacs ​sollte folgendermassen angepaßt werden:
  
 <code lisp> <code lisp>
-  ----------------------------- ~/.emacs ------------------------------ +  ​(add-hook 'LaTeX-mode-hook 'turn-on-reftex  ; with AUCTeX LaTeX mode
-  (load "​preview-latex.el"​ nil t t) +
-  ----------------------------- ~/.emacs ------------------------------+
 </​code>​ </​code>​
  
-Dies kann jedoch auch von der Distribution abhängen, bei Gentoo sollte+==== Übersicht ​der wichtigsten RefTeX Befehle ====
  
-<code lisp> +  * C-c = öffnet eine Inhaltsangabe;​ '?'​ zeigt die Hilfe an 
-  ----------------------------- ~/.emacs ------------------------------ +  ​* C-c ( fügt eine Beschriftung (\label) ein 
-  ​(load "/usr/share/emacs/site-lisp/site-gentoo"​) +  * C-c ) fügt eine Referenz (\ref) ein 
-  ​----------------------------- ~/.emacs ------------------------------ +  * C-c [ greift auf die eingetragene Bibliography-Datei zu, diese kann anschliessend nach Einträgen untersucht werden ​die ausgewählte Referenz wird per /cite eingefügt. 
-</code>+ 
 +===== BibTeX Support ===== 
 + 
 +Emacs mit AucTeX-Mode sucht sich nach C-c C-c selbst aus, ob LaTeX oder BibTeX anzuwenden ist. Auch hier muss öfters kompiliert werden, sodass alle Warnungen bezüglich undefinierter Referenzen verschwinden. 
 + 
 +===== Links ===== 
 + 
 +  ​* [[http://www.gnu.org/software/auctex/|AUCTeX Homepage]] 
 +  ​* [[http://www.gnu.org/software/​auctex/​reftex.html|RefTeX Homepage]]
  
-zu Beginn der Datei ~/.emacs eingetragen werden. 
  
-Preview-LaTeX ist relativ einfach zu verwenden - (C-c C-p C-d) rendert alle vorhandenen Grafiken, Formeln usw. des vorliegenden Dokuments. Bewegt man den Cursor in eine Formel, kann diese editiert werden, mit (C-c C-p C-p) erhält man die gerenderte Vorschau. 
  
-==== Links ==== 
  
-  * [[http://​preview-latex.sourceforge.net/​|Preview-LaTeX Homepage]] 
-  * [[http://​preview-latex.sourceforge.net/​manual/​index.html|Preview-Latex Online Dokumentation]] 
programme/emacs.1267456143.txt.gz · Zuletzt geändert: 01.03.2010 16:09 von Michael Hammer