programme:miktex

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
Letzte Überarbeitung Beide Seiten der Revision
programme:miktex [20.08.2009 19:52]
127.0.0.1 Externe Bearbeitung
programme:miktex [06.12.2015 10:38]
Lukas Prokop [MikTeX] remark about miktex bug #2394
Zeile 1: Zeile 1:
 ====== MikTeX ====== ====== MikTeX ======
  
-===== Viewer ​und Basissystem für Windows =====+{{ :​programme:​miktex.png?​300|}} Auf der [[http://​www.miktex.org/​|MiKTeX]] Seite gibt es verschiedene Möglichkeiten um zu einer MiKTeX-Installation zu gelangen. Wir möchten hier darauf hinweisen, dass es sich bei LaTeX Distribution um **sehr viele** Dateien handelt ​und der Download entsprechend lange dauern kann.
  
-==== Viewer ====+Diese Art der LaTeX-Installation eignet sich für Benutzer, die öfters auf dem selben Rechner LaTeX verwenden wollen oder wo mehrere Benutzer am selben Rechner LaTeX benutzen.
  
-Wir werden 2 Viewer installieren:​ Acrobat Reader für PDFs und GSView für PS. Ein DVI-Viewer ​ist bei MikTeX enthalten. Die Installation eines PS-Viewers wird empfohlen, selbst wenn man nur vor hat, PDF-Dateien zu erstellen (oft wird für Dateikonvertierungen GSView benötigt).  +Weitere benötigte Software ​ist auf der [[Programme:Windows Tools]] Seite beschrieben.
-  - Acrobat Reader kann von der [[http://​www.adobe.com/​products/​acrobat/​readstep2.html|offiziellen Homepage]] runtergeladen werden.  +
-  - Für PostScript braucht man [[http://​www.cs.wisc.edu/​~ghost/​|AFPL Ghostscript]] und [[http://​www.cs.wisc.edu/​~ghost/​gsview/​index.htm|Ghostview]].  +
-  - Zum Umwandeln der Grafiken EPS->PDF ist (nach erfolgreichem Installieren von Ghostscript) das Tool [[http://​www.uni-weimar.de/​~richte10/​progs/​uni/​eps2pdf%204.0.zip|epstopdf]] empfehlenswert:​ die .zip-Datei entpacken, beim ersten Ausführen wird epstopdf konfiguriert. Das Programm ist nicht sehr umfangreich,​ erledigt jedoch seine Aufgabe schnell und problemlos+
  
-==== MikTeX ====+**Vorsicht!** Das aktuelle Release Basic MiKTeX 2.9.5721 besitzt [[http://​sourceforge.net/​p/​miktex/​bugs/​2394/​|einen Bug]], wodurch nach einer frischen Installation Berechtigungsprobleme auftreten:
  
 +  * Symptom: Eine Fehlermeldung wie "​Windows API error 87" oder "​Permission denied"​ beim Versuch ein Dokument zu kompilieren oder ein Paket nachzuinstallieren.
 +  * Problembehebung:​
 +    - Wählen Sie "​Installation für //alle// Benutzer"​ und nicht "​Installation für aktuellen Benutzer"​
 +    - Installieren Sie MikTeX in einen Ordner wie "​C:​\MikTeX"​ und //nicht// "​C:​\Programme (x86)\MikTeX"​
 +    - Wenn sie ein Paket nachinstallieren (in TeXworks auf Nachfrage oder im "​MiKTeX Package Manager (Admin)"​),​ installieren sie es nur für den //​aktuellen//​ Benutzer.
 +    - In dieser Kombination treten keine Berechtigungsfehler auf.
 +====== MiKTeX Portable ======
  
-Um die Installation durchzuführenwird zuerst das aktuelle MikTeX-Paket benötigt: es handelt sich um das Verzeichnis "​miktex"​ auf [[ftp://ftp.tugraz.at/​mirror/​ctan/​systems/win32/]]. Im VC-Graz ist die direkte Verbindung zum FTP zu empfehlen ([[ftp://10.0.0.5/​mirror/​ctan/​systems/​win32/​]]),​ damit das Downloadlimit nicht strapaziert wird). Im heruntergeladenen Verzeichnis befindet ​sich unter "​setup"​ eine Datei setup.exe, die durch die Installation ​führt.+Eine alternative und sehr schnellebequeme Art, LaTeX zu installieren,​ bietet ​[[http://miktex.org/portable/about|MiKTeX Portable]]. Hierbei benötigt man **keinerlei Administrator-Rechte** zur InstallationAllerdings muß hier ein jeder Benutzer für sich extra die Installation ​durchführen.
  
-Falls sie sich nicht innerhalb des TUGraz Netzes befinden finden sie natürlich ​auch direkt ​auf der [[http://​www.miktex.org/​|MiKTeX]] ​Seite verschiedene Möglichkeiten um zu einer MiKTeX installation zu gelangen.+Als weiteres Zuckerl gilt bei dieser Methode, dass man die komplette LaTeX-Umgebung auf einem **USB-Stick** installieren kann. Dadurch kann man auf einem beliebigen Windows-Rechner schnell und einfach mit der eigenen LaTeX-Umgebung jederzeit arbeiten. 
 + 
 +===== Installationsanleitung ===== 
 + 
 +  - [[http://​miktex.org/​portable/​about|Download der exe-Datei]] 
 +  - Erstellen eines **MiKTeX Portable Ordners** 
 +    * Dieser Ordner kann sich auch auf einem USB-Stick befinden! 
 +  - **Starten** ​der heruntergeladenen **exe-Datei** und Auswahl des eben erstellten Ordners 
 +    * MiKTeX Portable installiert sich nun ganz alleine durch Auspacken 
 +    * Die ursprünglich heruntergeladene exe-Datei kann nun gelöscht werden 
 + 
 +Zum Benutzen muss man danach nur im MiKTeX Portable Ordner die ''​miktex-portable.cmd''​ starten. 
 +Danach erscheint unten rechts neben der Uhrzeit das MiKTeX Portable Symbol: im Kontextmenü findet sich [[Programme:​texworks|TeXworks]] und man kann schon beginnen, sein LaTeX-Dokument zu erstellen. 
 + 
 + 
 +Mit [[Programme:​texworks|TeXworks]] schreibt man dann die LaTeX-Dokumente und kann sehr einfach ein PDF generieren. Der mitgelieferte PDF-Betrachter kann sogar auf Wunsch (Rechtsklick in der Voransicht) an die entsprechende Stelle im TeXworks-Editor springen. 
 + 
 + 
 +===== Links ===== 
 + 
 +  * [[http://​www.miktex.org/​|MiKTeX ​Homepage]] 
 +  * [[http://​miktex.org/​portable/​about|MiKTeX Portable Homepage]]
  
-Weitere Installationshilfe und -anleitungen findet man unter [[http://​www.dante.de/​help/​documentation/​miktex/​]] und [[http://​www.joachimschlosser.de/​latexsystem.html]]. 
programme/miktex.txt · Zuletzt geändert: 30.12.2015 14:17 von tquaritsch