programme:miktex

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
programme:miktex [23.05.2008 21:39]
Thomas Quaritsch angelegt
programme:miktex [30.12.2015 14:17] (aktuell)
Thomas Quaritsch
Zeile 1: Zeile 1:
 ====== MikTeX ====== ====== MikTeX ======
  
-===== Viewer ​und Basissystem für Windows =====+{{ :​programme:​miktex.png?​300|}} Auf der [[http://​www.miktex.org/​|MiKTeX]] Seite gibt es verschiedene Möglichkeiten um zu einer MiKTeX-Installation zu gelangen. Wir möchten hier darauf hinweisen, dass es sich bei LaTeX Distribution um **sehr viele** Dateien handelt ​und der Download entsprechend lange dauern kann.
  
-==== Viewer ====+Diese Art der LaTeX-Installation eignet sich für Benutzer, die öfters auf dem selben Rechner LaTeX verwenden wollen oder wo mehrere Benutzer am selben Rechner LaTeX benutzen.
  
-Wir werden 2 Viewer installieren:​ Acrobat Reader für PDFs und GSView für PS. Ein DVI-Viewer ​ist bei MikTeX enthalten. Die Installation eines PS-Viewers wird empfohlen, selbst wenn man nur vor hat, PDF-Dateien zu erstellen (oft wird für Dateikonvertierungen GSView benötigt).  +Weitere benötigte Software ​ist auf der [[Programme:Windows Tools]] Seite beschrieben.
-  - Acrobat Reader kann von der [[http://​www.adobe.com/​products/​acrobat/​readstep2.html|offiziellen Homepage]] runtergeladen werden.  +
-  - Für PostScript braucht man [[http://​www.cs.wisc.edu/​~ghost/​|AFPL Ghostscript]] und [[http://​www.cs.wisc.edu/​~ghost/​gsview/​index.htm|Ghostview]].  +
-  - Zum Umwandeln der Grafiken EPS->PDF ist (nach erfolgreichem Installieren von Ghostscript) das Tool [[http://​www.uni-weimar.de/​~richte10/​progs/​uni/​eps2pdf%204.0.zip|epstopdf]] empfehlenswert:​ die .zip-Datei entpacken, beim ersten Ausführen wird epstopdf konfiguriert. Das Programm ist nicht sehr umfangreich,​ erledigt jedoch seine Aufgabe schnell und problemlos+
  
-==== MikTeX ====+<note important>​ 
 +**Vorsicht!** Das aktuelle Release Basic MiKTeX 2.9.5721 besitzt [[http://​sourceforge.net/​p/​miktex/​bugs/​2394/​|einen Bug]], wodurch nach einer frischen Installation Berechtigungsprobleme auftreten:
  
 +  * Symptom: Eine Fehlermeldung wie "​Windows API error 87" oder "​Permission denied"​ beim Versuch ein Dokument zu kompilieren oder ein Paket nachzuinstallieren.
 +  * Problembehebung:​
 +    - Wählen Sie "​Installation für //alle// Benutzer"​ und nicht "​Installation für aktuellen Benutzer"​
 +    - Installieren Sie MikTeX in einen Ordner wie "​C:​\MikTeX"​ und //nicht// "​C:​\Programme (x86)\MikTeX"​
 +    - Wenn sie ein Paket nachinstallieren (in TeXworks auf Nachfrage oder im "​MiKTeX Package Manager (Admin)"​),​ installieren sie es nur für den //​aktuellen//​ Benutzer.
 +    - In dieser Kombination treten keine Berechtigungsfehler auf.
 +</​note>​
 +====== MiKTeX Portable ======
  
-Um die Installation durchzuführenwird zuerst das aktuelle MikTeX-Paket benötigt: es handelt sich um das Verzeichnis "​miktex"​ auf [[ftp://ftp.tugraz.at/​mirror/​ctan/​systems/win32/]]. Im VC-Graz ist die direkte Verbindung zum FTP zu empfehlen ([[ftp://10.0.0.5/​mirror/​ctan/​systems/​win32/​]]),​ damit das Downloadlimit nicht strapaziert wird). Im heruntergeladenen Verzeichnis befindet ​sich unter "​setup"​ eine Datei setup.exe, die durch die Installation ​führt.+Eine alternative und sehr schnellebequeme Art, LaTeX zu installieren,​ bietet ​[[http://miktex.org/portable/about|MiKTeX Portable]]. Hierbei benötigt man **keinerlei Administrator-Rechte** zur InstallationAllerdings muß hier ein jeder Benutzer für sich extra die Installation ​durchführen.
  
-Falls sie sich nicht innerhalb des TUGraz Netzes befinden finden sie natürlich ​auch direkt ​auf der [[http://​www.miktex.org/​|MiKTeX]] ​Seite verschiedene Möglichkeiten um zu einer MiKTeX installation zu gelangen.+Als weiteres Zuckerl gilt bei dieser Methode, dass man die komplette LaTeX-Umgebung auf einem **USB-Stick** installieren kann. Dadurch kann man auf einem beliebigen Windows-Rechner schnell und einfach mit der eigenen LaTeX-Umgebung jederzeit arbeiten. 
 + 
 +===== Installationsanleitung ===== 
 + 
 +  - [[http://​miktex.org/​portable/​about|Download der exe-Datei]] 
 +  - Erstellen eines **MiKTeX Portable Ordners** 
 +    * Dieser Ordner kann sich auch auf einem USB-Stick befinden! 
 +  - **Starten** ​der heruntergeladenen **exe-Datei** und Auswahl des eben erstellten Ordners 
 +    * MiKTeX Portable installiert sich nun ganz alleine durch Auspacken 
 +    * Die ursprünglich heruntergeladene exe-Datei kann nun gelöscht werden 
 + 
 +Zum Benutzen muss man danach nur im MiKTeX Portable Ordner die ''​miktex-portable.cmd''​ starten. 
 +Danach erscheint unten rechts neben der Uhrzeit das MiKTeX Portable Symbol: im Kontextmenü findet sich [[Programme:​texworks|TeXworks]] und man kann schon beginnen, sein LaTeX-Dokument zu erstellen. 
 + 
 + 
 +Mit [[Programme:​texworks|TeXworks]] schreibt man dann die LaTeX-Dokumente und kann sehr einfach ein PDF generieren. Der mitgelieferte PDF-Betrachter kann sogar auf Wunsch (Rechtsklick in der Voransicht) an die entsprechende Stelle im TeXworks-Editor springen. 
 + 
 + 
 +===== Links ===== 
 + 
 +  * [[http://​www.miktex.org/​|MiKTeX ​Homepage]] 
 +  * [[http://​miktex.org/​portable/​about|MiKTeX Portable Homepage]]
  
-Weitere Installationshilfe und -anleitungen findet man unter [[http://​www.dante.de/​help/​documentation/​miktex/​]] und [[http://​www.joachimschlosser.de/​latexsystem.html]]. 
programme/miktex.1211571591.txt.gz · Zuletzt geändert: 22.02.2010 19:49 (Externe Bearbeitung)